image

image

http://aaacasinos.com  

image

image

 


Regelmässiger Höck des MSV St.Burkhard
Jeden 1. Freitag im Monat, ab 20h im Restaurant Frohsinn in 5630 Muri


www.frohsinn-muri.ch


        - Update: 05.04.2017

        - News:   Startseite, Termine, Protokoll GV

          - News Hangfluggruppe-Aesch:

          - Top Verkaufsangebot:   Zäziwiler "Rennmaschine"

                                                                    Joungtimer - Janus mit 4.1m Spw.



...next Quick-News  -  nächstes Hallenfliegen

Wann:  individuell... bei schlechtem Wetter Notiz:  Info's per Whatsapp!

 


27. März 2017 - im Frühling; der Zäziwiler


 


 





 

Liebe Leser,

Zäziwiler Hangflugwettbewerb
Der letztjährige, grosse Pechvogel räumte diesmal ab; er (Fertsch!) klassierte sich mit dem 13. Schlussrang als bester 'Burkhardler'.  Herzliche Gratulation!
Auf den weiteren Rängen befinden sich: Elmer(24.), Hugo(25.) und Mario(50.).

Die vorhergesagten Wetterprognosen trafen punktgenau ein. Auf der ganzen Anfahrt waren die Strassen trocken; doch genau - kurz vor Zäziwil, fing es zu nieseln an... na suuper. Somit wurde der Start zum ersten Mal etwas vertagt. Kurz nach 10Uhr wurde es zusehends heller sowie trockener (von oben) und dem Beginn des Wettbewerbes stand nichts mehr im Wege. Einigen Piloten war es aber dennoch zu nass und verzichteten auf die Teilnahme; solche Entscheidungen sind schwierig zu fällen, jedoch absolut verständlich.
Die Bedingungen zu Beginn der ersten Flüge waren überaus abwechslungsreich, wie letztes Jahr. Konnte eine Dreiergruppe problemlos die geforderten 3Minuten abfliegen, gelang es der nächsten Gruppe bereits nicht mehr...  Auch war die Wahl der Flugrichtung entscheidend, der Wind drehte den ganzen Tag durch öfters die Seite und war unten am Hang meist anders als oben am Start.

Unsere fleissigen Trainingseinheiten hatten sich aber auf alle Fälle gelohnt. Die Nervosität unter unseren Teilnehmern war spürbar geringer und die Flugsicherheit der gestellten Aufgaben höher. Mit einem guten Coach an der Seite gelingen manchmal richtige Hammerflüge; welche allen Akteuren frischen Aufwind und neue Motivation auslösten!
Es war ein Super-Tag mit einem ganz feinen, traditionellen Z'Nachtessen im Rest. 'Drei Könige' in Entlebuch.
Für den Hinwiler Wettbewerb haben wir uns dadurch so einiges Vorgenommen....   ;-D

Hangflug:
Aesch, der Gnipen und mein Haushang waren in den vergangenen Tagen die Orte der Geschehnisse im Bereich Hangflug. Robi trachtete dem schwindenden Schnee auf dem Gnipen und konnte eine Erstbesteigung im 17en auf den Gnipen nicht widerstehen. Die Starts ohne dynamischen Aufwind benötigten laut Robi einiges an Ueberwindung - na, wenn Robi das schon sagt...?!
In Aesch fanden sich bei gutem Westwind einige alte bekannte Gesichter zum gemeinsamen Hangflug ein. Kleinst- sowie Grosssegler teilten sich die gute Thermik über dem Hallwilersee. Ein guter Start in die neue Saison.

Hallenflug:
Zum 10jährigen Hallenflug-Jubiläum (Schulhaus Badweiher) begaben wir uns am Sonntag, den 12. März 2017 nach dem Fliegen gemeinsam ins Rest. Engel in Muri zum Mittagessen. Wir haben feierlich gegessen und geratscht...  am Nachmittag traf man sich bei schönstem Wetter auf dem Flugplatz zum 'Weiterfliegen'.

An alle Aktiven:
...bald folgt der RCS-Hang in Hinwil.

-weitere gemeinsame Trainingstage - (Sonntag-Morgen?)

Fliegerische Grüsse - Elmer

Für Interessierte (Segler, Surfer und sonstige windhungrige Aktivisten) hab ich hier noch eine Windtabelle zum "Umrechnen" von Beaufort, Knoten, km/h, m/s...
Thermik- und Windprognose für Modellsegelflieger
Für Höhen-, Zeit- und Distanzmessungen von Wanderungen (neu!): map.geo.admin.ch


28. Februar 2017 - der Saisonstart






Liebe Leser,

Januar und Februar 2017
...war noch nicht allzu viel los im Outdoorbereich. Selten war jemand auf dem Plätzli anzutreffen; spazieren bei Schönwetter jedoch eine willkommene Abwechslung. Dieter flog in dieser Zeit seinen 'neuen' Vortex erfolgreich ein... Gratulation!

Die Halle dagegen war diese Saison stets sehr gut besucht! Viele neue Modelle wurden präsentiert und es gab auch den Einen und anderen neuen Piloten (Kollegen) zu sehen. Unglaublich, aber wahr...  können wir dieses Jahr bereits: 10Jahre Hallenfliegen in Muri feiern!!!  Wie doch die Zeit vergeht...!?
Danken möchte ich all jenen, welche sich für das Hallenfliegen engagieren und immer mit Herzblut mit dabei bleiben. Allen voran Markus Meier, welcher mit grossem Enthusiasmus jeweils als Erster den Schlüssel zum Entrée dreht...   Besten Dank!

Elmer möchte sich dieses Jahr dem GPS-Triangle-Fliegen widmen...  Wollte "kurz" im Keller einige neue Klappenstellungen programmieren und siehe da...  ein Tiplet-Servo (im Arcus) machte keinen Mucks mehr. Oje-mine.... das Servo wurde samt Rahmen unter die Schale verbaut. Da half nur der "Dremel"... um die ganze Chause aus der Fläche zu fräsen, und ein neues Servo mitsamt Servorahmen einzubauen (auf beiden Seiten natürlich). Eine heikle Arbeit, aber machbar...  uff....

der Hangflug:
...fand heuer schon früh seine Anhänger. Bereits bei bitterer Kälte wagten sich die harten Jungs an den Hang um den Westwind zu nutzen; Hut ab vor der Leistung.
Ein kleines Grüppchen machte sich in einer schönen Vollmondnacht auf den Weg, auf den Gnipen um ein feines Fondue zu geniessen. Bis auf drei "vernünftige" Wanderer, beschlossen die Restlichen, sich dem steilsten Gelände anzunehmen. Mit Schneeschuhen und Stöcken bewaffnet, strotzten wir dem anstrengendsten Anstieg auf den First, den es gibt; dem Skilift entlang...  Leggomiioo....  war das ein Krampf, bis wir das rettende Sträss'chen nach oben erreichten...  Manchmal gings gleich schnell runter, wie rauf....!

An alle Aktiven:
der
"Zäziwiler" findet bald statt!!
Die Checkliste - Modell/Sender/Akkus flugbereit, Hosentaschenwärmer inkl. Füllgut griffbereit, Jacke und Schuhe aufgeladen ;-]
-gemeinsame Trainingstage durchführen - heute zum Beispiel !! (12.03.) -  das Training gestern war super!!!  Bei schönstem Wetter konnten wir unzählige Flüge und Landungen üben...  der Grill konnte sein Debut geben und feine Würste wurden über dem schönen Feuer gegrillt...

Ein kleiner Einblick in den Zäziwiler von 2016


Fliegerische Grüsse - Elmer


01. Januar 2017 - traditionelles Neujahrsfliegen auf dem Platz

 






Liebe Leser,

das Neujahrsfliegen 2017
...haben wir mit zahlreichen Teilnehmern, einem feinen Fondue (Hausmischung der Käserei Mühlau) und knusprigen Sachen vom Grill eingeläutet! Im Hüttli war es äusserst gemütlich und warm; der Platz durch die temporäre Anwesenheit des Festbank's gerade so ausreichend. Mehr als ausreichend waren die vielen, vielen mitgebrachten Schampusse und Knallwasser, welche (die meisten) wegen Ueberangebotes geschlossen blieben (eine Seltenheit...).  Schuld daran könnte der super-feine Glühwein von Rita gewesen sein...!? Den üppig bemessenen und feinen Dessert von Ruth liess sich niemand entgehen; es wurden sogar einige Portionen mit nach Hause genommen.
Das Wetter war so richtig frostig; zwar gab es leider keinen Schnee.. aber der kalte "Reif" liess das Fliegen bzw. das Starten und Landen mit Wasserflugmodellen problemlos zu.
Ein äusserst gelungener und schöner Neujahrs- Flugtag mit kulinarischen und gesellschaftlichen Höhepunkten.

Besten Dank an alle Helfer der Infrastruktur und Spender der Gastronomie!

Neue Projekte:
..haben wir bisher nur für die Hallenfliegerei entdecken können; dort dafür umso mehr. Es wurden nicht wenige neue Modelle von RC-Factory gesichtet; z.B. Clik R2, Edge 540, Extra 330 etc.
Unsere vier bestellten ASW's trocknen anscheinend noch in der Temperkammer von Valenta...

Hangflug:
Der Höck der Hangfluggruppe Ende November, war ein toller Erfolg mit grosser Beteiligung.
Einige schöne Segelflugmodelle schmückten den Saal und luden zum intensiven Informationsaustausch unter den Anwesenden ein. Nach den üblichen Informationen wurden bereits die kalten Platten geordert und zeitgleich ein kurzer Videoschnitt aus vergangenen Monaten präsentiert. Es kursierten Ideen durch die Gruppe, ob wir 2017 einen gemeinsamen Ausflug/Event unternehmen wollten..  daraufhin fokussierte es sich auf einen gemütlichen Schlepptag bei einem örtlichen Verein. Wir werden sehen was die neue Saison mit sich bringt und auf jeden Fall rechtzeitig informieren.

Die Geschenkkörbe wurden von Mario und meiner Wenigkeit, Mitte Dezember an die Landbesitzer- und Pächter verteilt. Die Reaktionen der Empfänger waren äusserst positiv und mit Dankbarkeit behaftet. Wir sehen uns in unserem Handeln bestätigt und einer guten, gemeinsamen Zukunft entgegen.

Manche Piloten unter uns halten scheinbar nichts von einer Winterpause... Zumindest wurden Einzelne, Unverwegene am Aescher' West- und am Ostwindhang bei Oberreinach gesichtet; und dies bei eisiger Kälte - brrrr...   >Hut ab...  beinharte Jungs!

Fliegerische Grüsse - Elmer


image